In unseren Grundkursen sollen den Teilnehmern alle Kenntnisse vermittelt werden, die sie für selbstständiges Klettern und Sichern in einer Kletteranlage benötigen. Um diese sicherheitsrelevanten Kenntnisse und Inhalte ausreichend und dauerhaft zu erlernen ist aus unserer Sicht ein Zeitrahmen von mindestes sechs Stunden über mindestens drei Termine verteilt nötig.

Interessant ist dieses Angebot gerade aus der Perspektive 'etwas Wagen und Verantworten' und mit dem Gedanken, den Schülern neue außerschulische Sportmöglichkeiten zu erschließen.

Neben dem zentrale Aspekt der Partnersicherung werden im Grundkurs alle sicherheitsrelevanten Fertigkeiten, physikalischen Grundlagen sowie Materialkunde und Klettertechnik behandelt. Bei einer begleitenden Prüfung im dritten Termin können die Teilnehmer einen Klever-Kletterschein erwerben der als Nachweis für die erworbenen Kenntnisse dient.

Hier finden sie Informationen zu den Preisen